Über die Farm

Die richtige Technologie für den Kartoffelanbau in Säcken

Pin
Send
Share
Send
Send


Auf schlechten Böden ist eine gute Kartoffelernte problematisch. In solchen Situationen hat sich die Methode des Kartoffelanbaus in Säcken bewährt. Diese Methode ermöglicht es Ihnen, eine gute Ernte zu erzielen und Platz auf der Baustelle zu sparen.

Der Wachstumsprozess erfordert keine besonderen Kenntnisse. Nachdem das warme Wetter auf der Straße eingesetzt hat und die Gefahr des Nachtfrosts vorüber ist, können Sie Maßnahmen ergreifen.

allgemeine Informationen

Um die Methode des Wachstums zu verstehen, ist es notwendig, die Essenz der Methode zu verstehen und ihre positiven und negativen Punkte zu bestimmen. Berücksichtigen Sie alle Funktionen und Empfehlungen. Wenn Sie sich mit allen Elementen befasst haben, wird es nicht schwierig sein, eine gesunde Ernte anzubauen.

Das Wesen der Methode

Die Essenz der Methode zum Anbau von Kartoffeln besteht darin, Knollen in Säcke zu pflanzen, in denen sich der Busch entwickelt und zusätzliche Knollen gebildet werden.

Hauptsache optimale Voraussetzungen dafür schaffen:

  • Ausreichende Beleuchtung
  • Reichlich gießen und pflegen
  • Lose Erde
  • Löcher, um überschüssiges Wasser abzulassen
Für den Anbau von Kartoffeln in Säcken ist viel Wasser erforderlich

Benötigte Materialien

Bevor Sie mit dem Pflanzen beginnen, müssen Sie die folgenden Materialien vorbereiten:

  • Tara
  • Boden
  • Pflanzenmaterial

Kartoffeltechnik

Die Kultivierungstechnologie umfasst die folgenden Schritte:

  1. Am Grund des Bodens gießen, so dass seine Höhe war 15 cm.
  2. Kartoffeln aussäen ca. 3-4 cm. Dies sollte sorgfältig durchgeführt werden, um die Sprossen nicht zu beschädigen. Die ungefähre Menge Gemüse pro Beutel beträgt 2-4 Stück.
  3. Auf die Kartoffeln fallen bis zu einer Höhe von 15 cm Erde ein. Während dieser Zeit ist keine Bewässerung erforderlich. Nach 7-14 Tagen erscheinen Triebe.
  4. Die Triebe werden regelmäßig gewässert. Wenn sie Höhen erreichen in 30 cmEs ist notwendig, den Boden mit weiteren 15 cm zu füllen. Jedes Mal, wenn der Vorgang wiederholt wird, bis der Beutel zu 2/3 gefüllt ist.
In jeden Beutel werden 2-4 Knollen gepflanzt

Für die normale Entwicklung der Pflanze ist es notwendig, einen sonnigen Standort zu wählen. Sie können die Wände von Häusern in der Nähe von Bäumen entlangstellen, solange diese nicht auf die Seite fallen. Bitte beachten Sie, dass sich in der Nähe kein Abfluss befindet. In diesem Fall sammelt sich das überschüssige Wasser an.

Stellen Sie die Säcke nicht in einen dauerhaften Schatten brauche Licht und Wärme.

Behälter zum Anpflanzen von Kartoffeln

Um Kartoffeln nach dieser Methode anzubauen, muss der Behälter vorbereitet werden. Sie können Pakete im Laden kaufen oder selbst nähen. Oft benutzt Zuckerbeutel, MehlJeder wird es tun.

Verwenden Sie auch gewöhnliche Müllsäcke. Sie sind weniger langlebig, Sie sollten sie sorgfältig behandeln, um es ganz zu halten.

Stellen Sie sicher, dass Löcher vorhanden sind, damit sich keine übermäßige Feuchtigkeit ansammelt.
Praktisch alle engen Taschen sind für die Methode geeignet.

Pflanzenmaterial

2 Wochen Vor dem Einpflanzen sollten die Knollen zur Keimung zersetzt werden. Zunächst werden gute, intakte Knollen gepflückt, an einem warmen, beleuchteten Ort ausgelegt, zum Beispiel in Kisten oder kleinen Fässern. Nach 2 Wochen erscheinen Sprossen.

Zum Anpflanzen wählen am stärksten und gesund von ihnen. Dünne und spröde Sprossen sollten nicht gepflanzt werden, eine gute Ernte kann daraus nicht erzielt werden.

Boden

Sie bereiten neben Pflanzgut und Verpackung auch den Boden für die Bepflanzung vor. Dazu wird die Erde an verschiedenen Stellen mit Humus vermischt.

Boden fängt im Herbst an zu kochen. Es ist notwendig, Unkraut zu entfernen und es von Schädlingen zu desinfizieren.

Sie können das übliche Land von der Baustelle nehmen, aber wenn Sie gewöhnlichen Boden verwenden, die Ausbeute nimmt ab.

Wann pflanzen?

Wenn die Frostgefahr vorbei ist, stellt sich warmes Wetter ein, und Sie können mit dem Pflanzen beginnen.

Ende April und Anfang Mai ist der optimale Zeitpunkt für die Landung.

Ernte

Ernte in der zweiten Augusthälfte

Die Ernte beginnt normalerweise in der zweiten Augusthälftemanchmal später. Dies hängt vom Zeitpunkt der Pflanzung und den Kartoffelsorten ab.

Um Kartoffeln zu ernten, müssen Sie den Beutel nur auf die Seite legen, um zu ernten. Wenn die Säcke spezielle Löcher, Ventile, Taschen waren, öffnen sie sich und nehmen die Kartoffeln heraus. Wenn sie nicht mehr benötigt werden, können Sie sie einfach schneiden und die Kartoffeln leicht zusammenbauen.

Der Boden verliert nach dem Anbau alle nützlichen Eigenschaften und Nicht zur Wiederverwendung geeignet.

Der Unterschied des Wachstums in Säcken von der üblichen Art und Weise

Wachsen hat eine Reihe von Merkmalen. Anders als sonst erfordert mehr gießen.

Auch während des Wachstums ist der Strauch regelmäßig mit Erde bedeckt, so dass nur die oberen Blätter an der Oberfläche verbleiben.

Der Boden wird so gefüllt, dass nur die oberen Blätter an der Oberfläche verbleiben.

Wenn die Kartoffel am Boden angebaut wird, ist sie am größten, je höher die Oberfläche, desto jünger. Dies erklärt sich aus der Tatsache, dass es zunächst aus gepflanzten Knollen näher am Boden wächst.

Wachsende Sträucher werden ständig mit Erde bestreut, es bildet sich ein starkes Wurzelsystem, aus dem neue und neue Kartoffeln zu wachsen beginnen.

Anders als bei der konventionellen Zuchtmethode können Sie das ganze Jahr über ernten.

Vorteile

Das Verfahren unterscheidet sich nicht sehr von dem üblichen Verfahren, weist jedoch eine Reihe von Merkmalen und Vorteilen auf.

Zu den Hauptvorteilen:

  • Taschen Nehmen Sie nicht viel Platz in Anspruch und sie können rund um den Garten installiert werden
  • Nährender und dekontaminierter Boden trägt zur normalen Entwicklung von Kartoffeln bei, beugt dem Auftreten von Krankheiten und Schädlingen vor
  • Gute Ausbeute
  • Jäten ist nicht erforderlich.
Kartoffeln in Säcken nehmen auf den Parzellen nur wenig Platz ein

Nachteile

Wie alle anderen Methoden des Gemüseanbaus hat es auch Nachteile:

  • Die Möglichkeit, eine große Ernte zu erzielen auf ein kleines Gebiet beschränkt
  • Wenn auf einem Balkon kultiviert wurde, muss das genutzte Land irgendwo angepasst werden.
  • Der Boden trocknet schnell genug, erfordert häufigeres Gießen.

Empfehlungen

Wenn Sie hochwertiges Pflanzenmaterial verwenden und alle Anforderungen erfüllen, ist dies ein guter Weg und bringt eine gute Ernte.

Zur Landung Verwenden Sie keine hohen und engen Taschen. In diesem Fall erhält der Boden nicht die erforderliche Menge Sauerstoff. Um dies zu vermeiden, sollten Schnitte entlang des Umfangs vorgenommen werden.

Es ist wichtig, Spitzenverbände zu verwenden, um mehr Ertrag zu erzielen. Kalipräparate eignen sich perfekt für das Wachsen in Säcken.

Am Boden der Tasche kann schneiden Sie ein spezielles Ventildurch die später ist es leicht, reife Kartoffeln zu bekommen. Bei dieser Methode bleiben die oberen Schichten, in denen die Kartoffeln jünger und noch kleiner sind, ungestört.

Reife Kartoffeln sind bequem durch ein spezielles Ventil zu bekommen

Kann man auf dem Balkon wachsen?

Kartoffeln auf diese Weise können zu Hause bezogen werden. Auf dem Balkon besteht die Möglichkeit, auf diese Weise zu wachsen.

Eine hohe Ausbeute kann nicht erzielt werden, wie die Größen eines Balkons nicht erlauben, eine große Anzahl von Taschen zu ordnen. Eineinhalb zu sammeln ist durchaus realistisch.

Somit spart diese Methode Platz, wenn es fehlt. Wenn auf dem Gelände genügend Platz zum Anpflanzen von Kartoffeln vorhanden ist, können Sie durch zusätzlichen Anbau in Säcken den Ertrag erheblich steigern und das ganze Jahr über erhalten.

Pin
Send
Share
Send
Send