Über die Farm

Beschreibung der Kirschsorte Großzügig (Maksimovskaya)

Pin
Send
Share
Send
Send


Eine der häufigsten Kirschsorten in Russland gilt als großzügig. Diese Sorte ist ideal für den Nordwesten und Nordosten.

Großzügig erschien er in Folge der Kreuzung von Normal- und Kraftkirsche, die er 1959 erhielt. Die Höhe des Busches erreicht ca. 2 m. Die Pflanze hat eine abgerundete Form, verschiedene sich ausbreitende Zweige. Kirschen können bei richtiger Pflege 35 Jahre lang Früchte tragen.

Beschreibung und Eigenschaften der Frucht der Kirsche

Beginnen wir mit einer Beschreibung der Kirsche. Die Beeren sind großzügige Sorten von geringer Größe. Die maximale Masse einer einzelnen Kirsche beträgt 5 g, aber sie haben ein ziemlich attraktives Aussehen. Die Früchte zeichnen sich durch eine satte dunkelrote Farbe und regelmäßige abgerundete Form aus.

Erkennbare Merkmale sind auch, dass sie fast nicht zerbröckeln und im Falle einer Überalterung keine Risse auftreten. Früchte der Kirsche Großzügig saftig, brillant, mit angenehm säuerlichem Geschmack und reichem Kirscharoma. Stein ist ziemlich groß und leicht vom Fruchtfleisch zu trennen.

Kirschen haben eine hohe Dichte. Während der Verkostung erhielt der Geschmack der Beeren der großzügigen Sorte eine Bewertung von 4,5 Punkten, was als ziemlich guter Indikator angesehen wird.

Die Vor- und Nachteile der Sorte

Kirschen dieser Sorte haben bestimmte Vorteile, die sie von anderen Sorten deutlich unterscheiden.

  • Hoher Ertrag - Ohne Verbände und langwierige Pflege ist eine gute Ernte möglich.
  • Wetterbeständigkeit - Eine Pflanze ohne Komplikationen trotzt starker Kälte bis zu 35-47 ° C mit einem Minuszeichen. Auch wenn es während der Blüte zu Frösten kommt, bleiben die Erträge zufriedenstellend, da die Knospen des Baumes gegen niedrige Temperaturen beständig sind.
  • Trockenheitstoleranz - Kirsche fühlt sich gut an und entwickelt sich auch bei geringen Niederschlägen gut.

Die Nachteile der Sorte sind:

  • ungleichmäßige Reifung der Beeren;
  • zuweilen kann Großzügigkeit von verschiedenen Krankheiten betroffen sein.
Kirschfrucht Großzügig

Pflanzen und pflegen

Die beste Zeit, um eine großzügige Kirsche zu pflanzen, ist der Frühling. Diese Sorte ist unprätentiös für die Zusammensetzung des Bodens, es wird jedoch empfohlen, Orte auf Hügeln zu verwenden, die nicht überflutet, trocken und mit leicht sandigem Boden sind.

Zusätzlich sollte Sonnenlicht auf den ausgewählten Ort fallen. Für Kirschen müssen Sie Gebiete auswählen, die ausreichend vor Nordwinden geschützt sind.

Der Boden für das Pflanzen bereitete sich im Fall vor. Sie graben es nicht sehr tief, tragen Kalkdünger auf und fügen erst nach einem Monat organische Dünger hinzu.

Vertiefung zur Landung auch im Herbst vorbereitet. Graben Sie sie bis zu einer Tiefe von 50 cm und einem Durchmesser von ca. 90 cm aus.

In diese Vertiefung wird vorbereiteter Boden gelegt: Die oberste Erdschicht wird mit Kompost vermischt und 30 g Superphosphat, 20 g Kaliumchlorid und 1 kg Holzasche werden aufgetragen.

Ein Sämling wird auf einem Hügel in ein Loch gelegt und gut begraben.

Der Wurzelhals sollte über dem Boden bleiben. In der Nähe der Grube machen Sie das Loch zum Gießen.

Am Ende der Pflanzung werden 3-4 Eimer Wasser in den gebauten Brunnen gegossen und Torf oder Kompost hinzugefügt.

Wenn die Kirsche gepflanzt wird, besteht ihre Pflege in den ersten 2 Jahren nur aus Gießen, Auflockern des Bodens und Zerstören von Unkraut. In der Herbstperiode wird der Boden um den Sämling vorsichtig, ohne die Wurzeln zu berühren, auf eine Tiefe von etwa 10 cm gegraben.

Machen Sie für 3 Jahre, im zeitigen Frühjahr, nachdem der Schnee geschmolzen ist, zum ersten Mal eine Wurzelbehandlung. Tragen Sie Stickstoffdünger auf, zum Beispiel Harnstoff. Im Herbst Superphosphat und Kaliumsulfat zugeben.

Wenn die Pflanze Früchte zu tragen beginnt, nimmt die Menge an Dünger zu. Es wird empfohlen, den ersten Teil des Stickstoffdüngers im Frühling und den zweiten Teil - am Ende der Blütezeit - aufzutragen.

Bäumchen trockneten öfter, sobald der Boden trocken war. Bei einem Bewässerungsvorgang werden etwa 3-4 Eimer Wasser pro 1 Quadratmeter gegossen. m

Möglicherweise interessieren Sie sich auch für folgende Artikel zu cherry:

Kirsche, die Früchte trägt, erhält weniger Wasser: Die Bewässerung erfolgt nur dreimal im Jahr.

  1. Zunächst wird die Pflanze unmittelbar nach der Blüte bewässert;
  2. Nächstes Mal - während der Reifung der Früchte.
  3. Das dritte Mal - vor der Winterkälte, im Oktober.

Bei einer schweren Dürre braucht Buschkirsche mehr Wasser. Für einen Bewässerungsvorgang benötigen Sie mindestens 5-6 Eimer Wasser pro 1 Quadratmeter. m

Zusätzlich zu Dünger, Bewässerung und Lockerung muss die Großzügige Sorte jedes Jahr zurückgeschnitten werden.

Eine erwachsene Kirsche sollte 10-15 Hauptzweige haben. Nach 4-5 Jahren muss sich die Pflanzenkrone vollständig gebildet haben. Der anschließende Schnitt wird nur durchgeführt, um die gleiche Art zu erhalten.

Wenn die Knospen anschwellen, kann man sehen, welche Zweige entfernt werden müssen und welche nicht. Getrocknete, alte und kranke Zweige schneiden und fetten Scheiben mit dickem Gartenpech.

Einjährige Triebe müssen nicht geschnitten werden. Beschneiden wird vor dem Blättern empfohlen.

Auch abgeschnittene und überschüssige Wurzeltriebe, die die Kirschen erheblich schwächen. Beim Beschneiden darf nicht zu stark eingedickt werden, um rechtzeitig die Äste, die im Inneren der Pflanze wachsen, loszuwerden. Dieses Verfahren erhöht nicht nur die Erntemenge, sondern verringert auch die Wahrscheinlichkeit einer Krankheit erheblich.

Blühende Großzügige Kirsche

Ernte und Lagerung

Die ersten Beeren werden etwa im dritten Jahr nach dem Pflanzen geerntet. Die Erträge werden als hoch und regelmäßig eingestuft. Während des Sommers werden 10 bis 18 kg Früchte in einer einzigen Kirsche geerntet, und nach einigen Jahren nehmen diese Zahlen nicht ab. Großzügige anerkannte Spätsorte. Die Kirschblüte beginnt im späten Frühling und die Beeren reifen Ende August - Anfang September.

Unter Berücksichtigung der Tatsache, dass die Kirschen ungleichmäßig reifen, muss in mehreren Schritten geerntet werden. Obwohl großzügig und samoplodny Sorte, um seine Produktivität zu erhöhen, raten Gärtner mit Erfahrung, es neben Bäumen bestäubender Sorten, zum Beispiel Subbotinskaya, Polevka oder Maksimovskaya zu pflanzen.

Da die Früchte eine hohe Dichte haben, können sie problemlos transportiert werden. Die Aufbewahrungsdauer in zerrissener Form beträgt maximal 1 Woche.

Eigenschaften Kirsche großzügig

Die Hauptmerkmale dieser Klasse sind:

  • Die Sorte kann in den nördlichen Regionen Russlands angebaut werden.
  • gereifte Kirschen werden nicht geduscht;
  • Die Sorte ist selbstfruchtbar.
  • haltbarkeit - bei richtiger pflege kann die pflanze bis zu 35 jahre leben, bei gleichzeitig guten erträgen.
Cherry Berries Großzügig, erntefertig

Krankheiten und Schädlinge

Kirsche Großzügig, wenn auch nicht ständig, aber anfällig für Krankheiten: Moniliasis und Coccomycosis. Diese Sorte ist ziemlich resistent gegen Schädlinge, aber manchmal leidet sie unter einer schleimigen Sägefliege oder einer Kirschblattlaus. Es passiert bei längeren Regenfällen.

Moniliasis ist eine Pilzkrankheit der Natur, die die Kirsche vollständig befällt.Der Erreger der Moniliose verbringt den Winter in der Rinde der Zweige und Triebe und tritt während der Blüte auf. Die ersten, die krank werden, sind die Rinde, die Triebe und die Blätter.

Auf ihrer Oberfläche bildet sich dichtes graues Moos, das in der Kirsche wächst. Aus diesem Grund knacken Moosrindenpflanzen und trocknen Äste und Blätter vollständig aus. Kranke Beeren beginnen bald zu faulen, trocknen aus und können in ähnlicher Form über den Winter an der Pflanze gelagert werden. Pilzsporen in ihnen bleiben bis zum Beginn des Frühlings.

Um die Krankheit loszuwerden, sollten Sie regelmäßig kranke Blätter, Triebe und Beeren entfernen und darauf achten, sie zu verbrennen. Vor und nach der Blüte wird empfohlen, den Busch mit einer wässrigen Lösung von Kupferoxychlorid zu behandeln.

Nach dem Ernten ergibt ein gutes Ergebnis ein Versprühen einer einprozentigen Lösung der Bordeaux-Mischung. Zur Vorbeugung dieser Lösung können Sie die Pflanze im zeitigen Frühjahr vor dem Auftreten der Blätter behandeln.

Coccomycosis ist ebenfalls eine Pilzkrankheit, betrifft jedoch hauptsächlich die Blätter und Beeren. Es ist möglich, es im Anfangsstadium zu bemerken, wenn kleine rote Flecken oben auf den Packungsbeilagen erscheinen.

Diese Flecken wachsen schnell und bedecken die gesamte Oberfläche der Blätter und breiten sich dann auf die Früchte aus. Alle kranken Blätter fallen im Juli und die Beeren trocknen aus. Wenn die Krankheit nicht behandelt wird, stirbt die Pflanze in einem Jahr.

Winterkalter kokkomikoza Pilz hält in gefallenen Blättern. In dieser Hinsicht ist es sehr wichtig, trockene Blätter rechtzeitig abzuholen und zu verbrennen. Zur Bekämpfung dieser Krankheit ist die zweimalige oder einmalige Behandlung des Busches und des Bodens darunter mit 1% iger Bordeaux-Flüssigkeit sowie am Ende der Blüte mit einer Lösung von Kupferoxychlorid perfekt geeignet.

Die Kirschsägeblattschleimhaut kommt selten auf Kirschen vor, verursacht jedoch erhebliche Schäden. Die Larven eines solchen Insekts ernähren sich von den Blättern der Pflanze. Sie legen Eier am Boden der Blätter und nach 10-14 Tagen erscheinen die Larven von ihnen.

Es ist möglich, Kirschen vor ihnen zu schützen, indem der Boden um den Strauch herum dauerhaft gelockert und mit Insektiziden behandelt wird. Blattlaus legt neben den Knospen Eier für die Winterzeit auf die Triebe der Pflanze.

Im Frühjahr beginnen die geschlüpften Larven, sich vom Saft der neugebildeten Blätter zu ernähren, und sind in der Lage, Kirschen ziemlich schnell zu zerstören.

Um Blattläuse loszuwerden, wird die Pflanze mit speziellen Mitteln besprüht. Ein bemerkenswerter Effekt ergibt eine Lösung aus Holzasche: 300 Gramm pro 3 Liter kochendem Wasser. In eine solche Lösung etwas zerkleinerte Teerseife gießen, ein Flüssigkeitsvolumen von 10 Litern herstellen und 2 EL zugeben. l Essig.

Cherry wird vor und nach der Blüte mit dieser Lösung behandelt.

Gärtner Bewertungen

Dmitry: Ich habe mehrere Büsche dieser Art in meiner Datscha. Ich freue mich sehr. Es ist leicht für ihn zu sorgen, ich kann es tun. Kirschen eignen sich hervorragend für aromatische und geschmacksintensive Kompotte.

Elena: Seit 2010 mit dem Anbau von großzügigen Sorten beschäftigt. Derzeit wurden vier Sträucher dieser Sorte im Garten gepflanzt, und ich plane, ein paar weitere Sämlinge zu pflanzen. Beeren werden verarbeitet: Ich mache Saft und Marmelade.

Mary: Wir haben auf der Datscha reichlich Kirschen angebaut. Die Früchte sind schmackhaft, aber aufgrund der Tatsache, dass die Beeren ungleichmäßig reifen, müssen sie auf verschiedene Arten gesammelt werden. Und es braucht viel Zeit, was schon kurz ist.

Großzügig - das ist eine recht anspruchslose Kirschsorte mit einer Vielzahl von Vorteilen. Und trotz einiger Mängel hat diese Kirsche seit 55 Jahren positive Rückmeldungen von Gärtnern erhalten und behauptet, die beliebteste Sorte in den Gärten unseres Landes zu sein.

Pin
Send
Share
Send
Send