Über die Farm

Drogenkommandant zur Verarbeitung von Kartoffelknollen

Pin
Send
Share
Send
Send


Fast jedes Jahr sind Gärtner mit einem Problem wie dem Kartoffelkäfer konfrontiert. Dieser Schädling ist in unseren Territorien weit verbreitet und fühlt sich wohl, indem er ganze Ernten von Kartoffelplantagen und anderen Pflanzen vernichtet. Es gibt viele Möglichkeiten, den Kartoffelkäfer zu bekämpfen, von Volksheilmitteln bis hin zu chemischen Giften. Eine der effektivsten ist die Verarbeitung von Commander-Kartoffelknollen. Es ist in der Lage, einen bösartigen Käfer zu treffen, ohne dabei die Pflanze oder den menschlichen Körper zu schädigen.

Allgemeine Merkmale der Droge Commodore

Ein Kommandant ist ein Darminsektizid, das nicht nur den Kartoffelkäfer, sondern auch andere Schädlinge wie Nagetiere, Drahtwürmer, Blattläuse, Schmetterlinge, Bären und viele andere befallen kann. Commander kämpft effektiv wie bei reifen Individuen und mit den von ihnen verschobenen Larven.

Konzipiert für die externe Verarbeitung von Kartoffelknollen.

Funktionsprinzip bedeutet

Nach der Anwendung des Arzneimittels durch die Pflanze besprühen oder gießenzieht es schnell in die Wurzeln, Stängel und Blätter ein. Nach dem Kontakt mit der behandelten Pflanze, egal ob sie gegessen wird oder nur in Berührung kommt, erhält das Insekt eine Dosis Wirkstoffe in seinem Körper.

Tragen Sie das Produkt auf, indem Sie die Pflanze besprühen oder gießen.

Das Gift beginnt auf das Nervensystem des Parasiten einzuwirken, lähmt alle seine Bewegungen und lässt zu, dass es keine Nahrung erhält, was zu seinem weiteren Tod führt. Dieses Schutzfeld kann die Anlage vor Insekten schützen für 35-50 Tage.

Wirkstoff- und Freisetzungsform

Der Wirkstoff in der Zusammensetzung des Produkts, der für den Prozess der Schädlingsbekämpfung verantwortlich ist, ist Imidacloprid mit einem Gehalt von 200 g pro 1 l.

Erhältlich in Form eines speziellen löslichen Konzentrats zur Verdünnung in Wasser. Kann verpackt werden in Flaschen in Volumina von 4, 10, 100 ml sowie hergestellt in Ampullen auf 1 ml.

Commander ist in Flaschen oder Ampullen erhältlich

Anleitung zur Verarbeitung von Kartoffelknollen

Für eine positivere Wirkung wird die Behandlung der Pflanzen am besten morgens oder abends bei trockenem Wetter und ohne Wind durchgeführt.

Es ist besser, die Wettervorhersage im Voraus zu studieren, ob sie Regen in naher Zukunft verspricht, sonst wird das gesamte Gift von der Pflanze abgewaschen, bevor es absorbiert wird. Es wird auch nicht empfohlen, die Ernte an diesem Tag zu gießen.

Zunächst müssen Sie in einem separaten Behälter eine Lösung vorbereiten, für 10 Liter Wasser benötigen Sie 2 ml des Produkts. Der Einfachheit halber können Sie 2 ml des Arzneimittels in 1 Liter Wasser verdünnen, gründlich mischen und die restlichen 9 l Wasser nach und nach einfüllen. Nachdem die Lösung in das Spritzgerät oder die Gießkanne gegossen wurde.

Kartoffelknollen sollten gut mit gift behandelnSprühen Sie es vorsichtig von allen Seiten auf alle Stiele und Blättchen. Die Lösung kann auch auf Kartoffelknollen angewendet werden, die außerhalb des Gartens keimen.Zu diesem Zweck wird jede Pflanze einzeln verarbeitet und in einer Reihe auf einer beliebigen Oberfläche ausgelegt, bis sie vollständig trocken ist.

Verarbeitete Kartoffeln können locker abdeckenund nach dem Einweichen auf die übliche Weise in den Boden zu landen.

Verarbeitung der Kartoffelknollen vor dem Pflanzen

Wenn der Commander die Verarbeitung einer bereits angebauten Kartoffelernte durchlaufen hat, sollte daran erinnert werden, dass Es wird nicht empfohlen, es 20 Tage lang zu essen.

Sicherheitsvorkehrungen

Bedeutet, dass Commander keine große Gefahr für die menschliche Gesundheit darstellt.

Wie bei jedem chemischen Gift sollten jedoch einige Vorsichtsmaßnahmen beachtet werden:

  • Alle Manipulationen mit dem Werkzeug müssen durchgeführt werden. in feuchtigkeitsundurchlässigen Handschuhen. Kleidung sollte alt und unnötig sein und für die Arbeit im Garten geeignet sein. Wenn möglich, ist es besser, die Behandlung mit einem Atemschutzgerät durchzuführen.
  • Während des Vorgangs auf keinen Fall nicht essen oder trinken. Dies ist nur möglich, nachdem Sie alle Kleidungsstücke entfernt und geduscht haben. Wenn es momentan nicht möglich ist, sich vollständig zu waschen, können Sie sich durch gründliches Waschen von Händen und Gesicht einschränken. Es wird auch nicht empfohlen, während der Verarbeitung von Pflanzen zu rauchen. Es ist besser, eine gewisse Zeit in Anspruch zu nehmen, als das Risiko einzugehen, dass gefährliche Partikel durch eine Zigarette verschluckt werden.
  • Wenn beim Sprühen des Commanders immer noch ein leichter Wind weht, sollten Sie immer in seine Richtung aufstehen. Wenn Sie sich gegen den Wind stellen, fällt das Werkzeug in geringen Mengen auf die Pflanze, kann jedoch in die Augen und in die Haut gelangen.
  • Müssen immer vorsichtig sein Studienunterrichtauf der Verpackung dieses Arzneimittels angegeben. Sie können keine Anweisungen von anderen Mitteln entgegennehmen oder nach dem Zufallsprinzip handeln.
  • Wenn Sie das Gift sprühen, entfernen Sie am besten alle Haustiere und schließen Sie sie für etwa einen Tag in der Nähe des behandelten Bereichs.
Gebrauchsanweisung Commander

Vorteile und Nachteile

Wie jedes chemische Mittel hat der Commander eine Reihe von Vor- und Nachteilen.

Vorteile:

  • Commander ist ein erschwingliches Werkzeug, das Sie in jedem Fachgeschäft zu vernünftigen Preisen kaufen können.
  • Macht hübsch dauerhafte Wirkungerfordert keine häufigen Behandlungen;
  • Kann Pflanzen nicht nur vor Kartoffelkäfern, sondern auch vor vielen anderen Arten von Schädlingen schützen;
  • Droge beständig gegen heißen Sonnenschein und starken RegenDenn nach seiner Aufnahme finden sich Substanzen nicht nur an der Oberfläche, sondern auch im Inneren der Pflanze. Dies macht es möglich, es in Gebieten mit jedem Klima anzuwenden;
  • Einer der Hauptvorteile kann darin gesehen werden, dass dieses Insekt noch vorhanden ist keine Immunität entwickeltIm Gegensatz zu vielen anderen macht es immer effektiv.

Nachteile:

  • Unsachgemäßer Gebrauch des Arzneimittels oder Nachlässigkeit können zu Gesundheitsschäden führen.
  • Da der Commander ein Gift für Insekten ist, kann die Verwendung in der Nähe von Bienenhäusern zur Vergiftung von Bienen führen.
Einer der Hauptvorteile des Kommandanten ist, dass Schädlinge noch keine Immunität gegen ihn entwickelt haben.

Speicherregeln

Dieses Medikament sollte an einem vor der Sonne geschützten Ort aufbewahrt werden.

Es sollte vom Kontakt mit Lebensmitteln oder dem Kontakt mit Kindern und Tieren isoliert werden. Wenn die fertige Lösung nach der Behandlung erhalten bleibt, macht es keinen Sinn, sie aufzubewahren, da die Haltbarkeit der Lösung sehr gering ist. Sie muss in ein Loch gegossen werden, das weit vom Garten entfernt und mit Erde bedeckt ist.

Das unverdünnte Medikament hat ein Verfallsdatum bis zu 36 Monaten. Vor dem Kauf muss Commander mit der auf der Verpackung angegebenen Haltbarkeit vertraut sein.

Kompatibilität des Commodore mit anderen Drogen und Analoga

Commander kann zusammen mit anderen Medikamenten angewendet werden. Zuvor müssen Sie jedoch sorgfältig prüfen, ob sie eine alkalische Reaktion hervorrufen. In diesem Fall kann diese Kombination die Pflanzen schädigen.

Well Commander kombiniert mit solchen Mitteln, die zum Pflanzenwachstum beitragen und in die Kategorie der Insektizide und Fungizide fallen, zum Beispiel Ribav Extra, Zirkon, Epin.

Analoga von Commander können Drogen wie dienen Konfidor Extra, Proticolorado oder Bombardier Aqua.

Konfidor Extra kann als Analogon von Commander dienen

Commander Plus

Da es möglich ist, Kartoffelknollen vor dem Pflanzen zu verarbeiten, wurde eine spezielle modifizierte Version des Arzneimittels namens Commodore Plus erfunden.

Es ist genau gemeint für nicht sehr starke, vorgekeimte Knollen. Commodore Plus wird zusammen mit dem Wirkstoff Energen AQUA hergestellt, der den Ertrag verbessert und den Stress in Pflanzen lindert, die bei der chemischen Verarbeitung anfallen.

Im Allgemeinen können wir sagen, dass Commander Plus hat nicht viel unterschied vom Kommandanten. Die Ziele und die Verwendungsmethode sind die gleichen, nur die erste ist eine schonendere und nützlichere Option.

Commander Plus ist für gekeimte Knollen ausgelegt

Bewertungen

Pavel Valerievich.

Im Allgemeinen war mit dem Kommandanten zufrieden. Die Zahl der Kartoffelkäfer ist um ein Vielfaches zurückgegangen. Ich habe viele tote Insekten am Boden gefunden, was darauf hindeutet, dass die Droge wirklich wirkt.

Mary

Ich habe in der zweiten Hälfte der Sommersaison von diesem Gift erfahren und die Kartoffeln einmal verarbeitet. Aber das war genug für mich, um sicherzustellen, dass der Commander helfen kann. Wir waren schon immer von einer großen Anzahl von Drahtwurmwürmern und Kartoffelkäfern überwältigt, aber ihre Angriffe hörten sofort nach der Verwendung dieses Tools auf.

Aufgrund des Kundenfeedbacks können wir den Schluss ziehen, dass das Tool wirklich funktioniert und einen Versuch wert ist.

Der Zustand des Gartens als Ganzes hängt größtenteils von seinem Besitzer ab. Wenn er die Seele einsetzt, hart arbeitet und seine Ernte vor den Angriffen von Schädlingen schützt, wird eine reiche Ernte nicht lange auf sich warten lassen. Sie müssen sich aber immer für hochwertige und bewährte Mittel entscheiden, um die Pflanzen und vor allem sich selbst möglichst nicht zu schädigen.

Pin
Send
Share
Send
Send