Über die Farm

Detaillierte Beschreibung und Eigenschaften von Samson Karotten

Samson-Karotten lieben russische Gärtner sehr Wegen seines Geschmacks und seiner Einfachheit in der Pflege. Samson bezieht sich auf die Karottensorten in der Zwischensaison.

Beschreibung und Merkmale der Sorte

Beschreibung und Eigenschaften der Samson Karotten:

  • Erntezeit - 110 Tage ab den ersten Trieben;
  • eine zylindrische Wurzel mit einem stumpfen Ende erreicht eine Länge von 20 cm;
  • Gewicht - 120-150 Gramm;
  • das Hauptmerkmal der Sorte ist das orangensaftige Fruchtfleisch, sehr süß, ohne Hohlräume;
  • Blätter sind hellgrün mit einer halb stacheligen Rosette;
  • Ernteertrag mit 1 Quadrat. Meter können bis zu 8 kg schwer werden;
  • Der Carotingehalt beträgt 11,5%, der Trockenmassegehalt 10,6%.

Vor- und Nachteile von Karotten Samson

Die Vorteile umfassen:

  • hohe Ausbeute;
  • unprätentiöse Pflege;
  • Die Sorte wird sowohl in den südlichen Regionen als auch in Sibirien angebaut.
  • stumpfes Ende verrottet nie bei längerer Lagerung;
  • Ideal für die Herstellung von Säften, Kartoffelpüree, frischem Verzehr und zum Einlegen von Kohl, da die Sorte sehr saftig ist und eine große Menge Saft produziert.

Die Nachteile umfassen nur eines: Samson-Karottensamen sind aufgrund ihrer Beliebtheit in Geschäften sehr schwer zu finden.

Die Sorte ist ertragreich, unprätentiös im Abgang, das blöde Ende verfällt bei längerer Lagerung nie

Boden für die Aussaat vorbereiten

Karotten - kälteresistente Kultur. Ende April oder vor dem Winter im Freiland gepflanzt. Im Winter gepflanzt, wenn die Lufttemperatur auf +5 Grad fällt.

Die besten Vorgänger sind: Kohl, Gurke, Kartoffeln. Karotten mögen die Nachbarschaft nicht mit Dill.

Der Boden für die Aussaat sollte locker und fruchtbar sein oder sandig mit neutraler oder schwach saurer Reaktion. Vor der Aussaat muss das Unkraut beseitigt werden.

Der Lehmboden bildet beim Austrocknen einen erdigen Klumpen, der das Keimen der Samen erschwert.

Der Boden muss eine ausreichende Menge organischer Stoffe und Spurenelemente enthalten, über ein gutes Entwässerungssystem verfügen und sollte nicht sehr schwer sein.

Mit einem Mangel an organischen und mineralischen Düngemitteln Das Wachstum verlangsamt sich. Mit einem Überschuss an organischen Stoffen Es gibt einen massiven Anstieg der grünen Masse und das Auftauchen der schlimmsten feindlichen Wurzel-Karotten-Fliegen.

Der Boden für die Aussaat sollte locker, fruchtbar oder sandig mit einer neutralen oder leicht sauren Reaktion sein.

Woher bekommen Sie Samen?

Viele Gärtner stellen die Frage: "Woher bekomme ich die Samen?". Die erste Option, die einfachste - im Geschäft, die zweite - um unabhängig zu wachsen.

Für die Selbstkultivierung ist es notwendig, die Wurzelkultur "Sattel" zu pflanzen. Ein mittelgroßes Wurzelgemüse wird im zeitigen Frühjahr mehrere Tage an einem warmen Ort aufbewahrt und dann in den Boden gepflanzt.

Gemüse gibt Wurzeln und wirft schließlich den Pfeil, ähnlich wie Dill, der die Samen bildete. Im Herbst wird der Pfeil abgeschnitten, die Samen werden gereinigt. von Trümmern befreien und bis zum Einpflanzen lagern.

Samen können im Laden gekauft oder selbst angebaut werden

Landeregeln

Die Aussaat kann sowohl im Frühjahr als auch im Winter erfolgen.. Für eine schnelle Keimung müssen Sie einfache Regeln befolgen.

Bereiten Sie die Samen vor: Dazu werden sie für einen Tag in warmem Wasser eingeweicht, während das Wasser regelmäßig gewechselt wird.

Wärmebehandlung durchführen: Die Samen werden in einen Lappen gewickelt und einige Minuten in heißes Wasser und dann sofort in kaltes Wasser getaucht.

Dieses Verfahren ermöglicht ein schnelles Aufgehen der Samen und schützt sie vor allen möglichen Krankheiten.

Aussaat:

  • sie machen Rillen, stopfen sie und werfen sie gut ab;
  • die Aussaat erfolgt in einer Tiefe von 1,5-2 cm;
  • Abstand zwischen den Samen - 2 cm, zwischen den Reihen - 20-25 cm;
  • Nach der Aussaat werden die Samen sofort mit Erde bedeckt, damit der Boden nicht austrocknet, und sie werden durch Besprühen gut mit warmem Wasser vergossen.
Vor dem Pflanzen werden die Samen für einen Tag in warmem Wasser eingeweicht und wärmebehandelt

Pflege

Samson Wurzelernte ist nicht skurril zu pflegen, sondern wie andere Pflanzen muss ständig gewässert werden.

Die Unkrautentfernung sollte erst nach dem Gießen erfolgen.

Ausdünnen und Jäten zweimal pro Saison gemacht. Wenn Sie diese Regel nicht einhalten, werden die Karotten hässlich und die Ernte ist bedauerlich.

Beim Herausziehen eines Gemüses werden ätherische Öle freigesetzt, die die Möhrenfliege und andere Pflanzenschädlinge sehr mögen. Um eine mögliche Kontamination zu vermeiden, muss das Bett mit Tabak oder gemahlenem schwarzem Pfeffer gefüllt werden.

Erstes Jäten produziert, wenn Triebe erscheinen. Es ist zweckmäßig, dies mit einer Pinzette zu tun. Vor dem Eingriff wird das Bett verschüttet und strikt nach oben aus den Sämlingen herausgezogen, wobei ein Abstand von 2-3 cm zwischen ihnen verbleibt.

Der zweite wird ausgeführt 20 Tage nach der Aussaat, wenn die Pflanzen zwischen 7 und 8 cm groß werden, am besten abends oder morgens ausdünnen.

Das Ausdünnen und Jäten erfolgt zweimal in der Saison, vorzugsweise abends oder morgens.

Krankheit und Prävention

Häufige Karottenkrankheiten sind:

Fomoz

Pilzkrankheit - Die Stängelgabel ist geschlagen und bildet graubraune Flecken. Nekrotische Flecken machen den Stiel spröde und trocken. Von den Scheiteln dringt der Pilz in die Wurzel ein.

Die Krankheit ist gefährlich für die Wurzel, die zu Samen gezüchtet wird. Im Falle einer späten Erkennung der Krankheit infiziert der Pilz das gesamte Saatgutbeet.

Vorbeugung besteht in der gründlichen Behandlung von überwinternden Möhren mit 5% Fundozolsuspension.

Phosphor- und Kalidünger reduzieren das Risiko für alle Pilzkrankheiten und eine Überdosis stickstoffhaltiger Dünger - tragen zum Erscheinungsbild von Fomoz bei.

Pilzkrankheit fomoz

Schwarzfäule

Die Krankheit wird durch einen Pilz verursacht.. Die Krankheit tritt auf, wenn das Wetter feucht und heiß ist. Schwarzfäule führt zu einem Rückgang von Zucker und Keratin in Karotten. Die Pflanze trocknet aus und die Wurzel wächst klein und hässlich.

Die Krankheit kann lange in den Wurzeln, Samen sein, dies sollte berücksichtigt werden, wenn weitere Karotten für den Anbau auf Samen gepflanzt werden.

Die Krankheit breitet sich schnell aus, wenn die Luftfeuchtigkeit 85% beträgt und die Lufttemperatur über +20 Grad liegt. Die Behandlung ist bei der Behandlung von Pflanzen mit einer Lösung von "Falcon" und "Prozaro".

Brauner Fleck

Die ersten Anzeichen der Krankheit sind auf den Blättern zu finden.. Die Blätter werden spröde und schmutzigbraun. Die Krankheit führt zur Verrottung der Wurzel.

Prävention aller Krankheiten:

  • Pflanze Karotten an der gleichen Stelle kann nur in den kommenden vier Jahren sein;
  • infizierte Pflanzen werden sofort verbrannt;
  • vor dem Pflanzen muss das Saatgut desinfiziert werden;
  • Besprühen von Pflanzen mit einer Lösung von "Immunocytophot" oder "Epin-extra";
  • rechtzeitige Fütterung der Pflanzen;
  • Samenpflanzen dürfen nur von gesunden Pflanzen genommen werden.
Braune Möhren

Ernte- und Lagerungsregeln

Samson-Möhren sollten nur bei trockenem Wetter gesammelt werden, wenn der Durchmesser mindestens 1 cm beträgt. Im Herbst, bevor der Frost einsetzt, wird die gesamte Ernte geerntet.. Die Spitzen werden in Höhe des Wurzelkopfes geschnitten.

Ausgegrabene Karotten sollten sortiert und nur für die Langzeitlagerung aufbewahrt werden, wenn keine Anzeichen von Krankheit und mechanischer Beschädigung vorliegen.

Die optimale Temperatur für die Langzeitlagerung beträgt +1 Grad. Karotten werden in Schachteln gelegt und jede Schicht mit nassem Sand bestreut. Es ist darauf zu achten, dass das Gemüse nicht miteinander in Kontakt kommt.

Bei sachgemäßer Vorbereitung der Samen für die Aussaat und unter Beachtung der Pflegeregeln Samson Karotten werden ihre reiche Ernte erfreuen und schmecken.

Sehen Sie sich das Video an: SPOT Möhren roden mit Fendt 720 Vario und gezogenen Dewulf Roder + ZBII Selbfahrer (Januar 2020).

Загрузка...