Über die Farm

10 Methoden zum Keimen von Kartoffeln vor dem Pflanzen

Pin
Send
Share
Send
Send


Kartoffeln werden zu Recht das zweite Brot genannt. Jeder behandelt ihn mit Respekt und Ehrfurcht. Glückliche Besitzer von Sommerhäusern und Gärten bieten immer einen guten Ort für Kultur. In diesem Artikel erfahren Sie mehr über das Keimen und das Zubereiten von Kartoffeln vor dem Pflanzen.

Muss ich vor dem Pflanzen Kartoffeln keimen und warum?

Gut vorbereitetes Pflanzgut Schnelle Keimung demonstrierenMangel an leeren Nestern und reichlich Ernte. Unvorbereitete Samen keimen langsam, wachsen schlecht und liefern eine magere Ernte.

Gekeimtes Pflanzgut sorgt für die beste Keimung

Wann und wie lange, um Kartoffeln zu keimen

Die Keimung der Kartoffeln beginnt 30 - 40 Tage vor der geplanten Pflanzung. Wenn die Aussaat Anfang Mai geplant ist, kann die Samenkeimung Anfang April beginnen. Während dieser Zeit durchlaufen die Knollen mehrere Vorbereitungsstufen.

Abgelehnte schwache, verfaulte, beschädigte Samen. Knollen mit sehr großen, zerbrechlichen Fortsätzen sind auch nicht zum Pflanzen geeignet. Während des Transports brechen dünne lange Wurzeln leicht und die Kartoffeln keimen nicht.

Was Knollen brauchen, um zu nehmen

Vorbereiten Pflanzenmaterial muss noch fallen. Für die Landung passt eine mittlere Größe, die etwas größer als ein Ei ist. Dies ist die optimalste Größe. Eine kleine Sorte ist schwach, ergibt eine nicht lebensfähige Wurzel und versorgt die Triebe nicht ausreichend mit Nährstoffen.

Es wird richtig sein, eine große Knolle in Teile zu schneiden, mit einer solchen Bedingung, dass es auf jedem Augen gibt.

Warum Kartoffeln ausarten

Ist die Aufbereitung von Pflanzgut unverantwortlich, degeneriert die Kultur und verliert ihre positiven Sortenqualitäten. Dies liegt daran, dass die Landung schwache, nicht standardmäßige Optionen erhält.

Die Auswahl minderwertiger Kartoffeln zum Anpflanzen führt logischerweise zu negativen Ergebnissen.

Groß Kartoffeln pflanzen passt auch nicht. Es wird schwierig sein, "aufzuwachen". Solche Samen sind träge, inaktiv, "faul".

So keimen Kartoffeln zum Anpflanzen

Die Vorbereitung ist wie folgt:

  1. Knollen aus dem Gemüseladen entfernt, wieder sortiert, verworfen Samen mit Anzeichen von Krankheit, verfault. Ausgewählte Proben sollten gründlich gewaschen werden. Im Boden können lange Zeit krankheitserregende Bakterien, die für Wurzelpflanzen gefährlich sind, fortbestehen.
  2. Dann Ätzen wird empfohlenSo viel wie möglich, um Pflanzenmaterial vor schädlichen Sporen und Bakterien zu schützen. Hierzu kann Borsäure verwendet werden (10 g pro Liter Wasser).
  3. In der nächsten Phase Die Knollen werden getrocknet. Am besten im Schatten, in der Scheune oder auf dem Dachboden.
  4. Nachdem die Kartoffel getrocknet ist, ist es notwendig mehrere Tage aufwärmen bei Raumtemperatur.

Wie man Samen aus Samen gewinnt

Beim Keimen von Kartoffeln ist es besser, eigenes Pflanzmaterial zu verwenden. Hierfür sollten auch während der Blüte und des Wachstums des Laubs die stärksten, kräftigsten Sträucher zur Kenntnis genommen werden. Legen Sie dann während der Ernte die Knollen aus diesen Büschen auf die Samen.

Unmittelbar nach dem Graben müssen die Kartoffeln dem ersten Vorbereitungsverfahren zur Lagerung unterzogen werden. Es muss "grün" sein. Dazu müssen die Knollen in der Sonne liegen. Für eine gleichmäßige Sonneneinstrahlung müssen sie regelmäßig gewendet werden. Wie viel sollte grün sein? Ungefähr 3 Wochen.

So behandelt Die Samen werden hart, die Haut wird steif, was die Lagerung erheblich verbessert. Außerdem wird es für Nagetiere ungenießbar (grüne Kartoffeln enthalten giftiges Solanin).

Anschließend werden die Knollen in einem dunklen, kühlen Raum (Keller, Keller, speziell Gemüseladen) gelagert. Die optimale Lagertemperatur beträgt + 5 °. Wenn die Temperatur höher ist, beginnen die Samen zu keimen. Wenn die Temperatur auf 0 ° fällt, gefrieren die Kartoffeln.

Die Kartoffel grüner durch die Manifestation von Solanin und schützt es vor Schädlingen

Wie man Kartoffeln zum Anpflanzen schnell keimt

Für die schnelle Keimung von Kartoffeln können Sie, wenn die empfohlenen Keimdaten nicht eingehalten wurden, die effektivsten Methoden anwenden, einschließlich der Keimung bei der leichten und feuchten Keimung.

Dank dieser Art der Verarbeitung, Sprossen auf Kartoffeln erscheinen in Rekordzeit: in einer Woche in zwei. Dennoch ist es möglich, die Verwendung von Pflanzenwachstumsstimulanzien und Düngemitteln zu empfehlen. Sie stimulieren ein intensives Wurzelwachstum.

Keimkartoffeln pflanzen

Beim Anpflanzen von Keimkartoffeln müssen die Region, die Art des Anpflanzens, der Zeitpunkt der Reifung und die Bodeneigenschaften berücksichtigt werden.

"Flache" Art der Landung am häufigsten. Geeignet für gute, sonnige Gebiete. Kartoffeln werden in das Loch gepflanzt und ohne Hügel mit Erde bedeckt.

Comb

Die Methode "Kamm" ist für das Territorium Sibiriens bestimmt. Kartoffeln werden in flachen Löchern auf einem Hügel gepflanzt. Sofort wird Dünger aufgetragen. Wie du wächst Bush Spud, mit Erde bestreut.

Die Pflanzkultur in Sibirien erfordert aufgrund der klimatischen Gegebenheiten eine bestimmte Methode

So ist die Pflanze vor extremen Temperaturen und widrigen Witterungsbedingungen geschützt. Das Risiko des Einfrierens von Kartoffeln wird verringert.

Graben

Die "Graben" -Methode wird auf leichten Torf- und Sandböden angewendet. In einem solchen Boden fehlt es den Pflanzen an Feuchtigkeit. Für diese Art der Bepflanzung wird ein Wassergraben von ca. 10 cm ausgehoben, es werden Düngemittel ausgebracht.

Das Loch wird gegossen, mit Erde bedeckt. Das Oberteil kann mit Mulch gefüllt werden, um Feuchtigkeit zu bewahren.

Keimmethoden

Gibt es mehrere Keimungsmöglichkeiten. Sie alle bereiten die Samen vor dem Pflanzen vor. Welche Option zu wählen ist, ist eine persönliche Angelegenheit jedes Gärtners. Die beliebtesten Methoden sind wie folgt:

Im dunkeln

Diese Methode ist sehr einfach und effektiv. Im Dunkeln entstehen die Triebe langsam und die Triebe dünn. Die Länge der Triebe muss regelmäßig kontrolliert werden. Um ihr Wachstum zu verlangsamen, müssen Sie die Temperatur im Raum reduzieren.

Empfohlene Keimdauer - ungefähr 20 Tage. Voraussetzung für diese Art der Keimung ist die Aufrechterhaltung einer konstanten Luftfeuchtigkeit. Knollen sollten regelmäßig besprüht werden.

Im Licht

Eine der einfachsten Möglichkeiten, eine Ernte anzubauen, liegt im Licht. Die Kartoffeln werden in transparenten Beuteln oder Holzkisten ausgelegt und in einen hellen Raum mit einer Temperatur von ca. 15 ° gestellt.

Obligatorische Bedingung - das Vorhandensein von Sonnenlicht. Ohne Licht kann es auch keimen. Aber ein solcher Sämling wird schwach und inaktiv sein.

Wenn der Raum zu starkem Sonnenlicht ausgesetzt ist, Knollen müssen angewendet werdenmit zeitungen bedeckt. Die Keimrate hängt von der Raumtemperatur ab. Je wärmer, desto schneller keimen die Triebe.

Wenn der für die Keimung ausgewählte Ort kein natürliches Licht hat, sind Leuchtstofflampen geeignet.

Stufen

  1. Zu Beginn wird empfohlen, die Knollen zu dekontaminieren und zu füttern. Die Desinfektion kann mit einer Lösung von Kaliumpermanganat (ca. 2 g pro Eimer Wasser) durchgeführt werden.
  2. Verarbeiten Sie die Knollen in einer Woche mit einem Mineraldünger-Komplex.
  3. Dann die Temperatur am Lagerort es ist wünschenswert, auf 20 ° abzusenkenin einer woche auf 15 °. Dies kann durch Öffnen aller Lüftungsschlitze und Türen erreicht werden.
  4. Einige Tage vor dem Pflanzen müssen die Kartoffeln aushärten. Dazu decken die Samen den Lichteinfall ab und senken die Temperatur im Raum auf + 10 °. Nach dieser Prozedur nimmt die Keimung signifikant zu.
Mineraldünger für Kartoffeln

Nass

Der schnellste und effektivste Weg zum Keimen. Knollen werden ein- oder zweilagig in Torf, Heu oder Sägemehl ausgelegt. Voraussetzung ist, dass der Untergrund nicht austrocknet, da sonst die zarten Triebe austrocknen. In der Regel bilden sich Sprossen innerhalb von 20 Tagen.

Kästen dürfen nicht versiegelt werden.Wasser darf nicht stagnieren. Es ist wichtig und der konstante Luftstrom. Der Raum sollte mit einer Temperatur von nicht weniger als + 12 ° beheizt werden.

Es ist besser, den Boden in den Kisten nicht zu gießen, sondern mit Wasser mit darin gelösten Düngemitteln (Kartoffeln wie Kalisalz und Superphosphat) zu besprühen.

Stufen

  1. Zunächst müssen die Samen mit Dünger oder EM - Medikament behandelt werden. Dies nährt die Knolle mit Vitaminen und startet den Mechanismus des Wachstums und der Entwicklung.
  2. Ordnen Sie die Knollen in vorbereiteten Schachteln oder Kartons.
  3. Sägemehl wird mit Wasser gegossen, dann leicht herausgedrückt und über die Kartoffel verteilen und ganz verschließen.
  4. Boxen können aufeinander gestellt werden. Wichtig ist, dass die Feilspäne nicht austrocknen.
  5. Wenn es nicht möglich ist, die Kisten in den Raum zu stellen, können Sie die Bepflanzung für die Keimung direkt im Garten arrangieren. Dazu müssen Sie ein mindestens 30 cm hohes Güllekissen verwenden. Das Legen der Samen erfolgt wie folgt: Die Knollen auflegen und mit einem feuchten Untergrund bestreuen.
Keimkartoffeln in einer Schublade

Erforderlich Kontrollieren Sie, dass die Länge der Triebe den Durchmesser nicht überschreitet von sich Knolle. Solche Samen sind nicht lebensfähig. Bei der Landung werden sie schwer beschädigt.

Vorwelken

Wenn es weder einen geeigneten Raum noch die Möglichkeit der Keimung von Samen in einem feuchten Substrat gibt, kann eine einfachere Keimungsmethode verwendet werden. Es reicht aus, die Kartoffeln in einem beheizten Raum auf die Streu zu gießen.

Nach ein paar Wochen reifen die Kartoffeln zum Anpflanzen. Hitze und Licht werden den Prozess des Keimens der Samen starten. Je höher die Temperatur, desto schneller erscheinen die Sprossen.

In Polyethylen

Effektiv Sie können Kartoffeln in Ihrer eigenen Wohnung keimen. Dazu kommen haltbare Plastiktüten zur Hilfe. Sie müssen mehrere kleine Löcher für die Belüftung machen.

In jede Packung können Sie ca. 10 Knollen legen. Dann wird das Paket gebunden und in einer Wohnung auf der Sonnenseite aufgehängt.

In regelmäßigen Abständen muss der Beutel umgedreht werden, damit die Sonnenstrahlen gleichmäßig auf die Knollen einwirken. Zu intensives Sonnenlicht sollte vermieden werden.

Bereite Samenkanne Versand direkt in Paketen, aber sehr vorsichtig, um die Sprossen nicht zu beschädigen.

Sprießen in Kisten mit Dressings

Das so aufbereitete Pflanzgut fällt qualitativ und stark aus.

  1. Dies erfordert mit Zellophan verlegte Kisten. Die Kartoffel ist mehrschichtig ausgelegt und mit Torf, Humus oder Sägemehl ausgelegt. Es können mehrere Schichten hergestellt werden.
  2. Wenn alles gepackt ist, brauchen Sie vergießen Wasserkästen. In einer Woche, wenn die Sprossen schlüpfen, müssen sie mit einer Nährstoff-Mineralmischung vergossen werden. Nehmen Sie dazu 10 g Kaliumchlorid und Nitrat und mischen Sie diese mit 50 g Superphosphat. Mischen Sie die Mischung in einem Eimer mit sauberem Wasser und gießen Sie sie über die Knollen. Düngemittel können durch ein Glas Holzasche in 10 Liter Wasser ersetzt werden.
  3. Ein paar Tage, um das Vitamin Gießen zu wiederholen.
  4. Eine Woche später sind die Knollen zum Pflanzen bereit.

In Töpfen

Diese Methode der Keimung ist praktisch mit einer kleinen Menge an Pflanzenmaterial und wenn die Keimung unter den Bedingungen der Wohnung geplant ist. Für diese Knollen vor für eine Woche in eine Kiste mit nassem Sägemehl gelegt. Danach werden die Samen in Tontöpfen mit Nährboden verteilt.

Empfohlene regelmäßige Fütterung von Knollen mit Mineraldüngern. Nachts ist es besser, die Töpfe auf den Balkon zu bringen, um die Knollen auf mögliche Temperaturänderungen vorzubereiten. Das Aushärten bei Temperaturen unter + 10 ° wird nicht empfohlen.

Kartoffel einlegen

Bei der Saatgutvorbereitung vor dem Pflanzen sollte das Verfahren für die Beizung der Knollen berücksichtigt werden. Es umfasst die Saatgutbehandlung mit Insektiziden, Wachstumsförderern und Düngemitteln.

Besonders wichtig ist die Verarbeitung von Kartoffeln gegen Insekten - Schädlinge wie den Drahtwurm, den Kartoffelkäfer und den Bären. Darüber hinaus schützen diese Medikamente vor Fäulnis, Bakterien, Krankheiten. Die bekanntesten Medikamente "Maxim", "Prestige", "Cruiser". Verarbeitungsmethoden sind in der Anleitung angegeben.

Auch Bewurzelung von Biostimulanzien. Ihre Liste auf dem Markt ist riesig. Die Medikamente "Poteytin" und "Mikom" sind weithin bekannt. Zur Erhöhung der Krankheitsresistenz von Knollen werden Kupfersulfat, Superphosphat und Spurenelemente verwendet. Details zu den Spritzmöglichkeiten finden Sie im Fachhandel.

Sprießen im Freien

Sehr bequem und einfach, da keine geeigneten Räumlichkeiten vorhanden sind. Die Keimung im Garten kann beginnen, wenn der Schnee schmilzt und sich die Lufttemperatur auf + 10 ° erwärmt. Eine Schicht aus trockenem Stroh, Sägemehl oder Torf wird auf den Boden gelegt.

Ausgelegt trockene Kartoffeln in 1 - 2 Schichten. Der entstandene Grat ist mit einer Folie überzogen, die vor Nachtfrösten schützt und einen für die Keimung günstigen Treibhauseffekt erzeugt. Der Vorgang dauert 1 bis 3 Wochen.

Wird eine Düngerschicht unter trockenen Müll gelegt, verkürzt sich die Keimdauer erheblich.

Kartoffelsetzlinge

Die effektivste Methode, um eine frühe Kartoffelernte zu erzielen, sind Sprossen. Zu diesem Zweck werden vorbereitete Knollen in Töpfe, Kisten oder Beutel mit Torf und Humus gepflanzt, die in einem Gewächshaus oder Gewächshaus aufgestellt werden.
Beispiel Kartoffelsämling

Erforderlich Überwachen Sie die Einhaltung einer angenehmen Temperatur und Luftfeuchtigkeit. Eingepflanzte grüne Setzlinge können im Freiland gepflanzt werden, wenn sich der Boden ausreichend erwärmt und die Frostgefahr vorüber ist.

Geheimnisse zur Verbesserung der Ernte

Um die Quantität und Qualität der Ernte zu steigern, sollten die folgenden Tipps von erfahrenen Gärtnern beachtet werden:

  1. Die Behandlung mit Mineralienkomplex wird am Pflanztag empfohlen. Knollen werden mehrere Stunden in Dünger eingeweicht, getrocknet und sofort gepflanzt.
  2. Eine große Anzahl Kartoffeln pflanzen leichter zu düngen durch sprühen. Der Eingriff muss einen Monat lang wöchentlich durchgeführt werden.
  3. Am Tag vor dem Einpflanzen wird empfohlen, die wachstumsfördernden Knollen zu behandeln. Dies aktiviert die Keimung, beschleunigt den Stoffwechsel und erhöht den Ertrag.
  4. Wenn es kein spezielles Pflanzmaterial gibt, können Sie den Samen selbst aus gewöhnlichen Kartoffeln zubereiten. Dazu werden große Knollen in mehrere Stücke geschnitten, so dass jede Augen hat. Eine solche Manipulation wird nicht nur aus wirtschaftlichen Gründen durchgeführt. In der geschnittenen Knolle Stresshormone werden produziertund der Prozess der beschleunigten Regeneration und Verwurzelung beginnt.
  5. Der Mulch hilft, Feuchtigkeit und Nahrung für lange Zeit im Boden zu halten.
Kartoffeln mulchen

Seien Sie nicht faul beim Zubereiten von Pflanzkartoffeln. Es gibt viele Möglichkeiten, mit Pflanzgut umzugehen. Dies kann mit minimalem finanziellen und zeitlichen Aufwand geschehen: im Keller, im Garten und sogar in Ihrer eigenen Wohnung.

Gut gekeimte Knollen sind in der Lage, eine frühe, reichlich vorhandene Ernte zu produzieren. Und die Verwendung aller in diesem Artikel vorgeschlagenen Geheimnisse und Empfehlungen wird helfen Erhöhen Sie den Kartoffelertrag gelegentlich.

Pin
Send
Share
Send
Send